© copyright by Aniassy
designed by Aniassy www.blueing-green2.de.tl

Signs of its Beauty

Disko / Biographie

"
Disko/Biographie:


Alben mit Nightwish:
 

1997     Angels Fall First        
1998     Oceanborn    
2000     Wishmaster        
2002     Century Child        
2004     Once     Auch als DVD-Audio



Singels mit Nightwish:

1997     The Carpenter
Angels Fall First     Split-Single mit Children of Bodom und Thy Serpent
1998     Sacrament of Wilderness
Oceanborn     Split-Single mit Darkwoods My Betrothed und Eternal Tears of Sorrow
1999     Walking in the Air

1999     Sleeping Sun
2000     Deep Silent Complete
Wishmaster 
2001     Over the Hills and Far Away     CD/DVD Single
2002     Ever Dream
Century Child        
2002     Bless The Child
Century Child     CD/DVD Single
2004     Nemo
Once         CD/DVD Single
2004     Wish I Had An Angel
Once         CD/DVD Single
2004     Kuolema Tekee Taiteilijan
Once        
2005     The Siren
Once        
2005     Sleeping Sun 2005      CD/DVD Single

DVD's mit Nightwish:



Solo Singles:


* 2004: Yhden enkelin unelma
* 2004: One Angel's Dream
* 2005: Kun joulu on
* 2005: En etsi valtaa, loistoa

Eigene Alben:

                  Henkäys                     My Winter Storm
                  Ikuisuudesta 2006                       2007

My Winter Storm Singles:
 

 
^Projekte/ Gastauftritte^     ^Latest SoloAlbum^
 
 


Biografie
-------------------------------------------------------------
-------------------------------------------------------------

Biographie von Tarja in der Zeit als Sängerin der Band Nightwish::::
---------------------------------------------------------------


Die Geschichte von Nightwish   (*1 siehe Anmerkung!)

1996

Nightwish wurde in einer Nacht im Juli 1996 "geboren", als Tuomas eine Nacht mit seinen Freunden am Lagerfeuer verbrachte. Die ersten drei Lieder, alles akustische und stimmungsvolle Lieder, wurden zwischen Oktober und Dezember 1996 aufgenommen. Zu der Zeit bestand die Band aus drei Mitgliedern: Tuomas, Tarja und Emppu.

1997

Wir wollten ausprobieren, wie die Musik mit einem Schlagzeug klingen würde (Jukka kam zur Band). Außerdem verwendeten wir eine elektrische Gitarre anstelle der akustischen. Nach einigen Wochen des Probens gingen wir im April 1997 ins Studio. Damals haben wir sieben Lieder aufgenommen, die auf der Limited Edition von Angels Fall First zu finden sind.
Im Mai 1997 unterschrieb Nightwish einen Vertrag über zwei Alben bei Spinefarm Records. Im August ging die Band ins Studio und nahm vier neue Lieder auf. Vor der Veröffentlichung von "Angels Fall First" wurde die Single The Carpenter veröffentlicht, welche bis auf Nr. 8 in den offiziellen finnischen Single-Charts kletterte. "Angels Fall First" erschien Anfang November und schaffte es bis auf Nr. 31 in den offiziellen finnischen Album-Charts.
Nightwish gab das erste Konzert am 31. Dezember 1997 in Kitee. Im folgenden Winter trat die Band nur sieben Mal auf, weil Jukka und Emppu in der Armee waren und Tarja mit ihrem Studium beschäftigt war. Nightwish und Spinefarm erweiterten ihren Vertrag auf drei Alben anstatt zwei.

1998

Im April 1998 begannen die Dreharbeiten zum ersten Video, "The Carpenter". Es wurde Anfang Mai fertig gestellt und Ende Mai in Jyrki vorgestellt. Tarja und Tuomas gaben auch ein Interview in dieser Sendung.
Im folgenden Sommer schloss sich der Bassist Sami Vänskä der Band an. Während des Sommers probte die Band die Lieder für das neue Album und ging dann im frühen August ins Studio. Die Aufnahmen waren im späten Oktober beendet. Am 13. November spielte Nightwish in Kitee, wo auch das Video zu Sacrament Of Wilderness gedreht wurde. Das Lied wurde am 26. November als Single veröffentlicht. Kurze Zeit später, am 7. Dezember, kam auch das neue Album Oceanborn heraus.
Alle waren vom Erfolg des Albums überrascht. Es war auf dem fünften Platz der offiziellen finnischen Album-Charts und die Single "Sacrament Of Wilderness" war wochenlang Nr. 1 in den Single-Charts.

1999

Im Winter 1999 hatte Nightwish drei Monate lang viele Gigs im ganzen Land und spielte in der Sendung "Lista Chart Show". Im Frühling wurde "Oceanborn" im Ausland veröffentlicht. Im Mai ging die Band wieder für zweieinhalb Monate auf Tour und spielte bei fast allen großen Rock-Festivals. Zur gleichen Zeit wurde die Single Sleeping Sun zur Sonnenfinsternis in Deutschland aufgenommen und im August veröffentlicht. Sie enthielt zusätzlich die Lieder "Walking In The Air", "Swanheart" und "Angels Fall First". Allein in Deutschland verkaufte sich die Single 15.000 mal in einem Monat. Im August bekam die Band Gold für "Oceanborn" und "Sacrament Of Wilderness". Zur gleichen Zeit wurde auch bestätigt, dass Nightwish mit der deutschen Band Rage auf Europatournee über 26 Konzerte gehen würde.

2000

Anfang 2000 ging die Band erneut ins Studio um das dritte Album aufzunehmen. Eine willkommene Abwechslung zur Arbeit im Studio kam, als wir mit dem Lied Sleepwalker an der finnischen Qualifikation zum Eurovision Song Contest teilnahmen. Nightwish gewann die erste Runde, landete letztendlich aber nur auf dem zweiten Platz, trotz einer überragenden Mehrheit in der öffentlichen Telefonabstimmung.
Das neue Album Wishmaster wurde im Mai veröffentlicht und die Wishmaster Tour begann in Kitee, der Heimatstadt der Band. Nach dem Auftritt dort bekam die Band goldene Schallplatten für das Album "Oceanborn" und die "Singles Sacrament of Wilderness", "Walking in the Air" und "Sleeping Sun". "Wishmaster" schoss direkt auf Nummer 1 in den finnischen Album Charts und blieb für drei Wochen an der Pole Position. In diesen drei Wochen erreichte es auch die Grenze für eine goldene Schallplatte. "Wishmaster" wurde von Fans und den Medien gleichermaßen gefeiert. Es wurde Album des Monats in Rock Hard Ausgabe 6/2000, vor den lang erwarteten neuen Werken von Bon Jovi und Iron Maiden.
"Wishmaster" stieg auf Platz 21 in die deutschen Album Charts und auf Platz 66 in Frankreich ein. Die "Wishmaster World Tour" führte die Band zunächst zu den großen Festivals in Finnland und dann im Juli 2000 nach Südamerika. Die dreiwöchige Tour durch Brasilien, Chile, Argentinien, Panama und Mexiko wurde zum größten Erlebnis der Band bis dahin. Darauf folgten erfolgreiche Shows beim Wacken Open Air, Biebop Metal Fest und der ersten Headliner Europatournee mit Sinergy und Eternal Tears Of Sorrow. Im November gab Nightwish außerdem zwei Konzerte in Montreal, Kanada.
Das nächste Projekt Nightwishs war die Aufzeichnung eines kompletten Konzerts als DVD, VHS und einer Limited Edition Live-CD. Das Konzert fand am 29. Dezember 2000 in Tampere statt. Das Material wurde im April 2001 in Finnland und im Laufe des Sommers weltweit veröffentlicht. Am Ende der Show bekam Nightwish Platin für "Wishmaster" und Gold für "Deep Silent Complete".

2001

Im März 2001 ging Nightwish ins Studio um die Cover-Version von Gary Moore's Klassiker Over The Hills And Far Away aufzunehmen. Weiterhin wurden zwei neue Lieder und ein Remake von "Astral Romance" eingespielt. Die EP wurde im Juni 2001 in Finnland veröffentlicht. Die deutsche Version von "Over The Hills And Far Away" (erschienen bei Drakkar) enthält zusätzlich zu den vier neuen Liedern sechs Live-Tracks des Konzerts aus Tampere. Nightwish hat den Plattenvertrag mit Spinefarm Records um ein weiteres Album erweitert, welches für den Sommer 2002 angesetzt ist.
Die Mini-CD "Over The Hills And Far Away" erreichte rasch Platin-Status in Finnland. Das Video zum Titelsong wurde im Sommer 2001 in Finnland gedreht. Mit dem Ende der Tour in Nivala stand die Band kurz vor ihrer Auflösung. Tuomas ging nach Lappland um zu wandern und seine Gedanken zu sortieren. Veränderungen waren notwendig um Nightwish am Leben zu erhalten. Nach eigener Aussage wollte Tuomas die Band wegen lang anhaltender Unstimmigkeiten innerhalb der Band auflösen.
Glücklicherweise ist es nicht so weit gekommen, aber es ist einiges passiert. Sami Vänskä, Bandmitglied seit "Oceanborn", musste die Band verlassen. Als Ersatz für die nächste Tour und das nächste Album wurde Marco Hietala gewonnen, bekannt durch Tarot und Sinergy. King Foo Entertainment übernahm die geschäftlichen Angelegenheiten für Nightwish und ihr langjähriger Freund und Kollege Ewo Rytkönen wurde Manager der Band. Am 24. November wurde der erste offizielle Shop für Nightwish Fan-Produkte, der Nightwish-Shop, auf der Homepage der Band eröffnet.

2002

Im Januar 2002 begannen die Aufnahmen zum neuen Album "Century Child". Das neue Jahr brachte Nightwish gute Nachrichten. Sowohl als Band als auch als individuelle Musiker belegte Nightwish viele gute Plätze bei Abstimmungen in Musikmagazinen aus aller Welt. Die Fans hatten die Band nach all den Änderungen nicht verlassen, ganz im Gegenteil. Ever Dream, die erste Single des neuen Albums erreichte in nur zwei Tagen Gold in Finnland. Zur gleichen Zeit gab Nightwish bekannt, dass sie nach der "Century Child World Tour 2002" eine einjährige Pause einlegen würden, damit Tarja ihr Gesangsstudium beenden könnte. Diese Neuigkeit führte zu viel Spekulation unter den Fans. Erst verlässt Sami die Band, dann eine einjährige Pause...
Century Child wurde im Mai 2002 veröffentlicht und stellte einen neuen Verkaufsrekord auf. In nur zwei Stunden erreichte das Album Gold in Finnland! Nur zwei Wochen später war mit 30.000 verkauften Exemplaren der Platin-Status erreicht und kein Ende in Sicht. Zum ersten Mal in ihrer Geschichte war Nightwish zeitgleich auf Platz 1 in den Single- und Albumcharts. Auch in anderen Ländern waren Erfolge zu verzeichnen. In Deutschland schoss das Album auf Platz 5 und in Österreich auf Platz 15, die bislang höchsten Platzierungen im Ausland. Im Juli folgte eine sehr erfolgreiche Tour in Südamerika, die fast komplett ausverkauft war. In Brasilien wurde die erste Auflage von "Century Child" innerhalb eines Tages ausverkauft. Es folgte eine Europatournee, die teilweise live im Internet übertragen wurde, was stets zu verstopften Leitungen führte. Bis zu 10.000 Fans versuchten gleichzeitig die Konzerte im Internet zu verfolgen. Im November gab die Band die ersten Konzerte in Schweden, worauf die angekündigte Pause folgte. Doch die Pause bedeutete keinesfalls Faulenzen. Jukka spielte bei Sethian und Bitch Driven, Tuomas bei Sethian, For my Pain... und Timo Rautiainen & Trio Niskalaukaus, Emppu bei Altaria und Marco bei Tarot. Mit der beeindruckenden Zahl von 59.000 verkauften Exemplaren erreichte Century Child die zweibesten Verkaufszahlen des Jahres in Finnland.

2003

Das Jahr 2003 brachte weitere gute Ergebnisse bei Leserumfragen in verschiedensten Magazinen. Für den Herbst des Jahres wurde das Studio für das neue Album gebucht, was 2004 veröffentlicht werden sollte. Doch es gab auch Neuigkeiten zu Hause: Jukka und seine Freundin Satu bekamen eine Tochter, Luna, die am 11. März geboren wurde. Nightwish bekam für "Century Child" die erste Doppelplatin-Auszeichnung für über 60.000 verkaufte Exemplare. Die Band spielte fast ausschließlich im Ausland, das einzige Konzert in Finnland war beim RMJ Festival am 20. Juni. Anschließend folgte der zweite Besuch in Schweden beim ausverkauften "Gates Of Metal" Festival in Hultsfred. Im Lauf des Jahres wurde die DVD-Dokumentation "End Of Innocence" zusammengestellt und die Veröffentlichung aufgrund der immensen Menge an Material mehrfach verschoben. Im Mai hatte Tarja außerdem bekannt gegeben, dass sie einige Monate zuvor heimlich geheiratet hatte und wieder nach Finnland ziehen würde.
Die DVD End Of Innocence wurde am 6. Oktober 2003 veröffentlicht, als Nightwish bereits mit den Aufnahmen zum neuen Album beschäftigt war. Ihr fünftes Album, "Once", sollte das wichtigste in der Bandgeschichte werden. Unterdessen hatte auch die Präsidentin Finnlands, Tarja Halonen, die Erfolge der Band zur Kenntnis genommen und lud Tarja und ihren Mann Marcelo Cabuli zu den Feierlichkeiten zum Unabhängigkeitstag in der Präsidentenresidenz ein. Tarja's Kleid wurde zum schönsten Kleid des Abends gewählt.
Kurz vor Weihnachten 2003 hat Nightwish das Bühnenbild ihrer "Century Child World Tour" versteigert und den gesamten Erlös gespendet. Es kamen 1750 Euro zusammen, die im Dezember 2003 von Tarja an das Parikanniemi Kinderheim in Ristiina übergeben wurden. Michael "Big Tini" Leipold wurde der stolze Besitzer des Bühnenhintergrundes.

2004

Das Jahr 2004 wurde von den Fans und der Band gleichermaßen spannungsvoll erwartet. Anstrengende Studio-Sessions forderten ihren körperlichen und mentalen Preis. Die klassischen Aufnahmen fanden in den Phoenix Studios in London statt. Am selben Ort und mit demselben Orchester (The Academy of St. Martins in the Field), welches den Soundtrack zur "Herr Der Ringe" Trilogie aufgenommen hatte. Die Arrangements für Orchester und Chor wurden von Pip Williams geschrieben, der schon Größen wie Status Quo und Uriah Heep produziert hatte. Große Erwartungen!
Nemo war die erste Singleauskopplung des neuen Albums und ein aufwändiges und teures Video wurde gedreht. Die Regie führte Antti Jokinen, der u.a. Musikvideos für Shania Twain und Eminem gedreht hatte. Das neue Album brachte Nightwish einen Plattenvertrag mit Nuclear Blast, die das neue Material in Europa veröffentlichten. In Finnland wurde "Once" nach wie vor von Spinefarm Records vertrieben. Nuclear Blast hat eine beträchtliche Summe für die Vermarktung des neuen Albums investiert, insbesondere in Deutschland. Bilder von Nightwish und "Once" waren überall im Fernsehen, U-Bahnen, Bussen und Straßen zu sehen, und auch die Presse wurde nicht vergessen. Jeder Deutsche sollte Nightwish mittlerweile kennen.
Once hat am Veröffentlichungstag Gold erreicht, genau wie die Single "Nemo" zuvor.
Im Mai 2004 traten Nightwish die Once World Tour an. Diese Welttournee sollte bis Oktober 2005 dauern und ca. 130 Konzerte umfassen. Die Tour war die größte in der Geschichte Nightwishs und brachte die Band in viele neue Länder, wie z.B. Japan, Australien, Kolumbien, Equador, Polen, Slowenien, Portugal, Dänemark und Griechenland. Von Monat zu Monat wurden die Hallen größer und die Presse berichtete von erfolgreichen Konzerten.
Die zweite Single, Wish I Had An Angel, wurde im Herbst 2004 veröffentlicht. Regie beim dazugehörigen Video führte Uwe Boll, der Regisseur des Films "Alone In The Dark", in dem das Lied auch zu hören war. Die Single war erneut ein großer Erfolg und hat die Verkaufszahlen des "Once" Albums weiter in die Höhe getrieben.
Im August flog die Band endlich in die USA! Die Tour war ein großer Erfolg und es wurde eine Rückkehr für eine größere Tour im Jahr 2005 geplant. Nach der Tour in Europa und in Südamerika im Herbst 2004, und einigen Konzerten im Dezember, gönnte sich die Band im Januar 2005 eine kurze Auszeit.

2005   (*2 Siehe Anmerkung)

Im Februar 2005 gewann Nightwish fünf Preise im Rahmen der Emma-Gala (der Finnische Grammy). Unter anderem wurden die Auszeichnungen für "Beste Band des Jahres" und "Meistverkauftes Album des Jahres" gewonnen. Tuomas und Marco sind direkt von der Tour nach Finnland geflogen und haben die Preise in Helsinki in Empfang genommen. Das letzte Konzert der Europatournee war das bis dahin größte Einzelkonzert mit 10.001 Zuschauern in Stuttgart.
Im März spielte Nightwish das erste mal in Japan und Australien. Im April und Mai musste die Band wegen Tarja's anderer Interessen pausieren, ging aber Ende Mai wieder auf Tour und spielte mit Iron Maiden in Polen und mit Mötley Crüe in Norwegen.
Im Juli erschien die dritte Single, eine Neuauflage von Sleeping Sun, denn die Plattenfirma wollte damit das kommende Best-Of Album Highest Hopes promoten. Das neue Video zu Sleeping Sun wurde im August 2005 in Prag unter der Regie von Jörn Heitmann gedreht.
Im Herbst 2005 gab Nightwish mehrere Konzerte, unter anderem die ausverkaufte Show im legendären Hammersmith Apollo. Nach einer kurzen Festival-Tour in Südamerika im Oktober ging die Once World Tour ihrem Ende entgegen. Das letzte Konzert fand am 21. Oktober in der Hartwall-Arena in Helsinki vor 11.500 Fans statt. Das Konzert wurde für die spätere Veröffentlichung auf der End Of An Era DVD aufgezeichnet.
Nach dem letzten Konzert haben Tuomas, Emppu, Marco und Jukka die Sängerin Tarja Turunen und ihren Manager Marcelo Cabuli gefeuert. Der Grund dafür war, dass ihre Einstellung und Handlungsweise gegen beinahe alles ging, wofür Nightwish steht. Wie man sich vorstellen kann, folgte auf diese Neuigkeiten ein unglaubliches Tohuwabohu in den Medien. Doch als sich der ganze Hokuspokus Ende 2005 so langsam zu legen begann, konnte Nightwish sich der Zukunft widmen und mit der Suche nach einem adäquaten Ersatz beginnen.
Als das Jahr zuende ging, wurde "Once" weltweit ungefähr 1.000.000 mal verkauft. Es erreichte dreifaches Platin in Finnland, Platin in Deutschland, Gold in Schweden, Norwegen, Griechenland, Österreich und der Schweiz. Die Best-Of CD "Highest Hopes" hatte derweil in Finnland Doppelplatin und in Norwegen Gold eingebracht.



*Anmerkung: *1 Offizielle Version der Band Nightwish!!!
                     *2  Darstellung einseitig, Tarja sieht die Dinge anders, siehe hierzu auch den "Brief" u. das Statement von Tarja zum "Brief"!
 
Quelle: Offiziele Webseite Der Band Nightwisch


___________________________________________


Biografie
-------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------------

Tarja begann ihre musikalische Ausbildung im Alter von sechs Jahren und zog mit 18 Jahren nach Kuopio, um an der Sibelius-Akademie zu studieren. Sie wurde 1996 ein Gründungsmitglied der Band Nightwish, als ihr Klassenkamerad Tuomas Holopainen sie einlud, an seinem neuen musikalischen Projekt teilzunehmen. In diesem Jahr trat Turunen auch bei den Savonlinna-Opernfestspielen auf. International bekannt wurde sie aber erst mit der Veröffentlichung des zweiten Albums „Oceanborn“ von 1998.

Tarja war bei Waltaris rockbasiertem Ballett „Evankeliumi“ (auch als „Evangelicum“ bekannt) Solosängerin und nahm als solche 1999 an mehreren ausverkauften Auftritten an der „Finnish National Opera“ teil. 2000 und 2001 war sie mit Nightwish mit Aufnahmen und einer Tournee beschäftigt. Danach schrieb sie sich an der Staatlichen Hochschule für Musik Karlsruhe ein. Während ihres dortigen Aufenthalts nahm sie 2002 mit Nightwish das Album „Century Child“ und mit dem argentinischen Bassisten Beto Vazquez sein international erfolgreiches Album „Infinity“ auf.

2002 war sie in Südamerika unterwegs, um das klassische Liedkonzert „Noche Escandinava“ („Skandinavische Nacht“), wiederum vor ausverkauften Häusern, aufzuführen. Nach der darauffolgenden Welttournee mit Nightwish aufgrund des weltweit erfolgreichen Albums „Century Child“ nahmen sich Nightwish eine Auszeit, und Turunen kehrte nach Karlsruhe zurück.

Anfang des Jahres 2003 heiratete sie den argentinischen Geschäftsmann Marcelo Cabuli.

Die finnische Präsidentin Tarja Halonen und ihr Ehemann luden Turunen im Dezember 2003 in den Präsidentenpalast in Helsinki zur Feier des Nationalen Unabhängigkeitstags ein, der als das größte gesellschaftliche Ereignis in Finnland gilt.

Nach der Auszeit von Nightwish kehrte Tarja für das Album „Once“ zurück und nahm auch an der Welttournee 2004-2005 teil. Ebenso hatte sie eine weitere „Noche Escandinava“ Tournee. An Weihnachten 2004 veröffentlichte sie die Single „Yhden Enkelin Unelma“ („Eines Engels Traum“), die in ihrem Geburtsland Finnland Goldstatus erreichte. Im Frühling 2005 arbeitete sie mit dem Deutschen Martin Kesici zusammen. Das Ergebnis war das Duett „Leaving You for Me“ und ein dazugehöriges Musikvideo.

Am 21. Oktober 2005 führten die bereits seit längerer Zeit bestehenden Spannungen bei Nightwish zur Trennung von Tarja Turunen und den übrigen Mitgliedern der Band. Der Sängerin wurde ein Brief von Tuomas Holopainen übergeben, den aber auch die übrigen Mitglieder unterzeichneten. Dieser Brief wurde später auf der Website der Band veröffentlicht. Inhalt war die Anschuldigung, Tarja Turunen habe sich wiederholt den Proben der Band bewusst ferngehalten und sich benommen wie eine "Diva", sie habe die Band also im Stich gelassen. Sie hatte andererseits schon in den vorigen Jahren erklärt, dass sie ständiges Reisen für Konzerte und allabendliche Auftritte stimmlich nicht auf Dauer tragen könne, aber man darauf keine Rücksicht genommen habe. Tarja Turunen gab in der darauffolgenden Zeit mehrere Interviews, in denen sie ihre Sichtweise erläuterte. Dabei zeigte sie sich vor allem betroffen darüber, dass Holopainen nach 9 Jahren Zusammenarbeit keinen anderen Weg gefunden hatte, als die Trennung im Licht der Öffentlichkeit auszutragen. Ebenso gab es einen Offenen Brief, der auf Englisch und Finnisch auf ihrer Internetseite veröffentlicht wurde. Er wurde kurz darauf wieder gelöscht, ebenso wie die Stellungnahme ihres Ehemannes dazu.

Im Dezember 2005 wurden einige Weihnachtskonzerte in Finnland, Deutschland, Spanien und Rumänien gegeben.

Am 16. November 2007 erschien ihr Debütalbum My Winter Storm , seit dem 26. Oktober 2007 ist bereits die Single I Walk Alone erhältlich. Das Debütalbum wurde am 14. November in Finnland veröffentlicht und erreichte noch am selben Tag Gold-Status.

Quelle. Wikipedia

__________________________________________

Diskografie mit Nightwish:
---------------------------------------------------
----------------------------------------------------------

Alben
Jahr     Titel    

1997     Angels Fall First        
1998     Oceanborn    
2000     Wishmaster        
2002     Century Child        
2004     Once     Auch als DVD-Audio


Singles
Jahr     Titel    

1997     The Carpenter
Angels Fall First     Split-Single mit Children of Bodom und Thy Serpent
1998     Sacrament of Wilderness
Oceanborn     Split-Single mit Darkwoods My Betrothed und Eternal Tears of Sorrow
1999     Walking in the Air

1999     Sleeping Sun
2000     Deep Silent Complete
Wishmaster 
2001     Over the Hills and Far Away     CD/DVD Single
2002     Ever Dream
Century Child        
2002     Bless The Child
Century Child     CD/DVD Single
2004     Nemo
Once         CD/DVD Single
2004     Wish I Had An Angel
Once         CD/DVD Single
2004     Kuolema Tekee Taiteilijan
Once        
2005     The Siren
Once        
2005     Sleeping Sun 2005      CD/DVD Single


Sonstiges
Jahr     Titel    

1996     Demo         Demoaufnahme
2001     From Wishes to Eternity     1 (DVD)    Live-CD (auch als DVD und VHS)
2004     Tales from the Elvenpath         Best Of
2005     Highest Hopes     Best Of
2005     BestWishes         Best Of (Japan Import)
2003     End of Innocence         DVD-Dokumentation
2006     End of an Era         Live-DVD mit Live-CD


Quelle: Wikipedia
____________________________________________


Diskografie Solo
-------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------
------------------------------------------------------

Singles:

Yhden enkelin unelma
2004

I Walk Alone
11.2007

Die Alive
3.2008

Alben:

Henkäys Ikuisuudesta
2006
My Winter Storm

11.2007


Singles:

* 2001: Beto Vazquez feat. Tarja Turunen - Battle of Valmourt (auf dem Album Infinity von Beto Vazquez)
* 2004: Yhden enkelin unelma
* 2004: One Angel's Dream
* 2005: Kun joulu on
* 2005: En etsi valtaa, loistoa
* 2005: Martin Kesici feat. Tarja Turunen - Leaving You for Me
* 2005: Schiller mit Tarja Turunen - Tired Of Being Alone
* 2006: You Would Have Loved This
* 2007: I Walk Alone
* 2008: Die Alive

Alben:

* 2006: Henkäys Ikuisuudesta (Weihnachtsalbum)
* 2007: My Winter Storm



Quelle: Wikipedia


1. Der "Brief" der Band Nightwish
2. Statement  Tarjas zum "Brief" u. "Rauswurf"


1.  Der "Brief"

 Nightwish - offener Brief an Tarja Turunen        E-Mail
Nightwish hat gestern Abend in der Hartwall Arena in Helsinki das Konzert fuer die "End Of An Era" DVD aufgenommen. Wie ihr euch vorstellen koennt war die Atmosphaere in der Halle wild, aber auch ein bisschen traurig, war es doch die letzte Show der eineinhalb Jahre andauernden Tour. Nightwish moechte sich bei allen Fans fuer eine unglaubliche Tour bedanken.
Leider hat der Name "End Of An Era" auch eine sehr woertliche Bedeutung. Der offene Brief an Tarja, den sie direkt nach der Show bekommen hat, liefert die Erklaerung. Ihr koennt ihr hier lesen:Liebe Tarja,

Es ist an der Zeit zu entscheiden, ob die Geschichte Nightwishs hier endet oder ob sie noch eine unbestimmte Zeit andauern wird. Wir haben 9 Jahre an diesem Werk gearbeitet und wir sind noch nicht bereit aufzugeben. Nightwish ist eine Lebensart, etwas wofuer wir leben, und wir sind uns sicher, dass wir es nicht einfach so loslassen koennen.
Genauso sicher ist aber auch die Tatsache, dass wir nicht laenger mit Dir und Marcelo zusammenarbeiten koennen. Waehrend des vergangenen Jahres sind Dinge passiert, die mir jeden Tag durch den Kopf gehen, Tag und Nacht. Deine Einstellung und Dein Verhalten passen nicht mehr zu Nightwish. Es sind Eigenschaften, von denen ich niemals erwartet haette, sie in meiner guten alten Freundin zu sehen. Menschen, die ein Jahr lang nicht miteinander reden gehoeren nicht in die selbe Band.
Wir sind in einer Industrie, in der der geschaeftliche Teil ein notwendiges Uebel ist, und etwas worueber ich mir staendig Sorgen mache. Wir sind aber auch in einer Band, deren Musik von Herzen kommt, in der es um Freundschaft und um die Musik selbst geht. Die geistige Befriedigung sollte immer wichtiger sein als Geld! Nightwish ist eine Band, es ist ein Gefuehl.
Leider sind Dir Geld, Geschaefte und all die Dinge, die nichts mit Gefuehlen zu tun haben, viel wichtiger geworden. Du bist der Meinung, dass Du Dich und Deine musikalische Karriere fuer Nightwish geopfert hast, anstatt zu sehen, was Dir Nightwish gegeben hat. Diese Einstellung hast Du mir sehr deutlich gezeigt, als Du mir im Flugzeug in Toronto folgendes gesagt hast: "Ich brauche Nightwish nicht mehr" und "Bedenke, Tuomas, dass ich diese Band jederzeit mit nur einem Tag Vorwarnung verlassen koennte."
Ich kann einfach kein Lied mehr fuer Dich zum singen schreiben.
Du hast selbst gesagt, dass Du eher eine "Gastmusikerin" bei Nightwish bist. Dieser Gastauftritt endet hier und Nightwish wird mit einer neuen Saengerin weitermachen.
Wir sind uns sicher, dass Du genauso erleichtert bist wie wir. Wir haben uns alle lange genug schlecht gefuehlt.
Du hast uns gesagt, egal was kommt, das naechste Nightwish Album wird fuer Dich das letzte. Wir anderen hingegen wollen so lange weitermachen, wie das Feuer brennt. Es macht also keinen Sinn, das naechste Album noch mit Dir zu machen.
Wir vier sind das so oft durchgegangen und wir haben festgestellt, dass dies genau das ist, was wir in unserem Leben machen wollen. Es ist alles was wir koennen. Im Dezember 2004 hast Du in Deutschland gesagt, dass Du nie wieder mehr als zwei Wochen am Stueck touren wirst. Du hast auch gesagt, dass wir die USA und Australien vergessen koennen, weil das Honorar und Hallen zu klein seien.
In Interviews habe ich gesagt, dass es das Ende der Band waere wenn Tarja aussteigt. Ich kann es verstehen wenn viele es so sehen. Nightwish ist aber ein Bild meiner Seele, und ich bin nicht bereit das wegen einer Person aufzugeben. Einer Person, die ihre Kreativitaet auf etwas anderes konzentriert und deren Werte nicht zu meinen passen.
Es hat uns nie gestoert, dass Du Dich nie am Songwriting und den Arrangements beteiligt hast. Nicht, dass Du in den 9 Jahren nie zu einer Probe gekommen bevor wir ins Studio gegangen sind. Auch nicht, dass Du auf Tour immer mit Deinem Mann getrennt von uns fliegen wolltest. Auch nicht die Tatsache, dass Du zweifellos das Gesicht der Band bist.
Wir haben es akzeptiert und uns okay dabei gefuehlt, bis auf Geldgier, die Fans unterbewerten und Versprechen zu brechen. Wir fuenf hatten uns geeinigt, dass Nightwish die Prioritaet fuer uns in den Jahren 2004-2005 sein sollte. Trotzdem waren Dir so viele Dinge wichtiger. Das ultimative Beispiel war die ausverkaufte Show in Oslo, die wir absagen mussten, weil Du fuer Deine Solo-Konzerte ueben, Freunde treffen und ins Kino gehen musstest. Das waren die Worte, die Marcelo in seiner Mail verwendet hat, die er uns wegen der Absage geschickt hat. Das ist nur ein Beispiel von so vielen. Ich kann mir kein schlechtere Art vorstellen, selbstsuechtig zu sein und unsere Fans vor den Kopf zu stossen.
Nightwish ist eine Lebensart und ein Job mit vielen Verpflichtungen. Und selbst gegenueber und auch den Fans gegenueber. Mit Dir koennen wir diesen Verpflichtungen nicht mehr nachkommen.
Tief in uns wissen wir nicht, wer von euch uns an diesen Punkt gebracht hat. Irgendwie hat Dich Marcelo von einem liebenswerten Maedchen in eine Diva verwandelt, die nicht mehr so denkt und handelt wie sie es frueher getan hat. Du bist Dir Deiner Unersetzbarkeit und Deiner Position zu sicher.
Es ist offensichtlich, dass Du uns vier fuer Deinen Stress und Dein Leid verantwortlich machst. Und dass Du denkst, dass wir Dich nicht respektieren und Dir nicht zuhoeren. Glaube uns, wir hatten immer den allergroessten Respekt vor Dir als eine wunderbare Saengerin und Freundin. Oftmals waehrend der vergangenen Jahre wurden die Plaene nur nach Deinen Entscheidungen gemacht. Du warst immer diejenige, die mehr Geld von den Shows wollte. Diese "mehr Entschaedigung und mehr Geld von allen"-Einstellung ist die Tatsache, die uns am meisten enttaeuscht!
Wir wuenschten, dass Du von nun an mehr auf Dein Herz hoerst als auf Marcelo. Kulturelle Unterschiede, gepaart mit Geldgier, Opportunismus und Liebe, ist eine gefaehrliche Kombination.
Wir sind nicht besonders stolz auf diese Entscheidung, aber Du hast uns keine Wahl gelassen. Die Kluft zwischen uns ist einfach zu gross. Diese Entscheidung wurde von uns vier Bandmitgliedern zusammen getroffen. Wir sind ueber den Punkt hinaus, an dem man Dinge noch durch Gespraeche regeln koennte.Alles Gute fuer Dich und Deine Karriere,
TuomasEmppu Jukka Marco


2. Statement Tarjas

TARJA TURUNEN - Statement derSängerin zur Trennung von Nightwish

   
Pressemitteilung: Statement von TARJA TURUNEN

Seit dem letzten Sonntagmorgen wurde ich von Magazinen, Zeitungen, Radio- und TV Stationen, meinen Fans aus Finnland und der ganzen Welt gebeten, zu den mittlerweile bekannten Tatsachen Stellung zu nehmen. Ich wurde von so vielen Menschen darauf angesprochen, dass es mir unmöglich ist, jedem Einzelnen zu antworten. Deshalb habe ich mich entschieden, diesen Text zu verfassen, um meine Fans, meine Familie, meine Freunde und die Öffentlichkeit wissen zu lassen, wie ich mich nach den Geschehnissen jetzt fühle.

Dies ist ein sehr trauriger und schmerzvoller Moment für mich und mir fällt es sehr schwer, das alles in Worte zu fassen.

Momentan befinde ich mich in Argentinien. Ich hoffe, Ihr versteht, dass ich nach diesem lebensverändernden Schock, der einer Scheidung gleichzusetzen ist, nicht alleine in Finnland sein wollte. Mein Ehemann hatte sein Ticket schon vor einigen Monaten gekauft und ich habe mich in letzter Minute entschieden, ihn nach Argentinien zu begleiten.

Jedoch soll die Tatsache, dass ich weit weg von zuhause bin, mich nicht daran hindern, zu den Geschehnissen Stellung zu nehmen.

Auf den letzten Freitag, den 21.Oktober, hat die ganze Band seit sehr langer Zeit hingefiebert.

Die Proben begannen am frühen Morgen. Ich war unglaublich aufgeregt und nervös besonders angesichts der Tatsache, dass ich bei den Proben, wegen einer Grippe nicht in der Lage war, wirklich zu singen.

Dazu kam, dass wir eine längere Show spielen sollten als normalerweise mit Nightwish.

Wir hatten einen Special Guest eingeladen ,der mit uns performen sollte und es waren mehr Kostümwechsel als sonst geplant. Außerdem hatten wir zum ersten Mal eine Riesenproduktion mit großen Videoleinwänden.

Zudem sollte die Show für eine DVD/CD gefilmt und aufgenommen werden.

Das alles steigerte meine Nervosität enorm.

Wir fünf hatten es geschafft, in der Hartwall Arena zu spielen.

Jeder von uns wusste im Voraus, dass das Konzert ausverkauft ist. Als wir die Bühne betraten, sahen wir die jubelnden Menschen, die auf unser Konzert warteten. Ich werde dieses unglaubliche Gefühl beim Anblick dieses fantastischen Publikums wohl nie vergessen.

Als das Konzert vorbei war, fing ich auf der Bühne an zu weinen. Freudentränen, weil ich so glücklich war, dass ich mein Bestes geben konnte, obwohl ich krank war. Freudentränen, da unsere Tour das schönste sich vorstellbare Ende gefunden hatte. Und Freudentränen, dass wir die größte Anerkennung bekommen haben, die ein Künstler sich vorstellen kann: Applaus und begeisterte, glückliche Gesichter.

Zu diesem Zeitpunkt hatte ich keine Ahnung, dass ich bald erneut weinen sollte.

Nach dem Konzert luden mich meine Bandkollegen ein, mit ihnen in die Garderobe zu kommen, um uns alle zu umarmen. Das fühlte sich ein bisschen komisch an, da es die gleiche Umarmung war, die wir uns sonst immer vor den Konzerten gaben. Diese Tradition hatte nach wie vor Bestand, auch wenn seit längerer Zeit eine große Anspannung und ein unglaublicher Druck im Raum stand.

Mein erstes Gefühl war, dass ich den Jungs danken wollte, was ich auch sofort tat, jedoch ohne jegliche Erwiderung durch die gesamte Band.

Danach gaben sie mir einen Brief mit der Bitte, ihn am nächsten Tag zu lesen. Das war der gleiche Brief, der nun veröffentlicht wurde.

Ich las ihn und war geschockt.

Ich war sprachlos und bin es noch immer.

Ich spürte großen Zorn in diesem Brief und bin immer noch sehr verwirrt, möchte diesem Zorn aber nicht mit einem noch größeren Zorn entgegentreten. Private Angelegenheiten sollten privat bleiben und nicht vor den Augen und Ohren der Öffentlichkeit ausgetragen werden.

Ich weiß, dass dies ein sehr trauriger Moment für alle Beteiligten ist, einschließlich der Jungs.

Ich kann die Art, wie meine Band mir das alles mitteilte, noch immer nicht nachvollziehen. Es hätte so viele Wege und Möglichkeiten gegeben, mir das auf anderem Wege zu sagen. Ich bin wahnsinnig enttäuscht, dass die Jungs mich offensichtlich so falsch einschätzen. Ich kann mich in ihren Beschreibungen und Anschuldigungen in keiner Weise wiedererkennen.

Sie haben viele abwertende Dinge über mich gesagt, aber Marcelo, meinen Ehemann da mit hineinzuziehen, geht einfach zu weit. Er ist der Mann, den ich liebe, mein Freund, und er hat mich über die letzten Jahre von allen Menschen am meisten unterstützt.

Die Jungs und ich sind seit neun Jahren befreundet und haben zusammen gute und nicht so gute Zeiten durchlebt. Ich dachte, ich würde sie kennen, aber da habe ich mich wohl sehr getäuscht.
Auch nach diesen Ereignissen kann ich meine Bandkollegen nicht hassen. Dazu haben wir viel zu viel gemeinsam durchgemacht und erreicht.
Jetzt kommt die Zeit, in der ich in Ruhe über all diese Dinge nachdenken werde, um dann natürlich wieder in die Öffentlichkeit zurückkehren.

Ich werde eine Pressekonferenz einberufen, in der ich etwas über meine Zukunftspläne sagen und Stellung beziehen werde. Das bedeutet aber nicht, dass ich auf dieser Pressekonferenz irgendjemanden in verletzender Weise angreifen werde. Das will und werde ich nicht tun.

Die wunderbare Musik, die wir zusammen gemacht haben, wird niemals von diesen Ereignissen beeinträchtigt werden.
Ich möchte den Menschen danken, die mich in diesen traurigen Zeiten begleiten und unterstützen. Meine Familie, meine Freunde, Kollegen und meine vielen Fans. Ich liebe Euch und ich denke, dass ich Euch nicht im Stich gelassen habe.

Tarja






HOME
5875 visitors (23374 hits)
=> Do you also want a homepage for free? Then click here! <=
"